Virtual Reality (VR) ist schon heute einer der spannendsten Trends im E-Learning, der mit der technischen Weiterentwicklung noch an Einfluss gewinnen wird.

Die Vorteile liegen auf der Hand: VR erlaubt den Lernenden das Eintauchen in die virtuelle Welt. Durch diese Immersion wirkt es nicht nur motivationsfördernd, sondern ermöglicht auch neue Szenarien mit besonderer Realitätsnähe.

So bietet es sich an, wenn ein hoher Grad von Anschaulichkeit gewünscht ist oder Inhalte geschult werden sollen, deren Umsetzung in der Realität mit hohen Risiken und/oder Kosten verbunden wäre.

Auch im Firmenumfeld sind die Einsatzmöglichkeiten breit gefächert – von der Lage der Notausgänge über die Bedienung von Geräten bis zur Simulation von Gefahrensituationen.

Da es sich um eine relativ neue Technologie handelt, muss immer im Einzelfall getestet werden, wie Endgerät, Betriebssystem und Browser zusammenspielen.

Damit Sie selbst einmal ausprobieren können, welche VR-Möglichkeiten sich Ihnen unter Ihren eigenen Rahmenbedingungen bieten, habe ich ein kurzes interaktives Beispiel erstellt.

Dieser Link oder der nachfolgende QR-Code sind Ihre Eintrittskarte in die virtuelle Welt!

Wenn Ihr Mobilgerät über den entsprechenden Sensor (Gyroskop) verfügt, können Sie sich im Raum umschauen, indem Sie das Gerät bewegen. Alternativ nutzen Sie einfach Ihren Finger, um das Bild zu verschieben. Ebenso können Sie sich die Inhalte unter Nutzung Ihrer Maus am Computer-Monitor ansehen.

Haben Sie eine VR-Brille? Dann klicken Sie innerhalb der Demo auf „Enter VR“, um den virtuellen Raum zu betreten und Ihre Umgebung in 3D zu erleben.